Excès de Roissy V

Honour

Ehre… das kann man aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Für die O´s ist es eine Ehre den Herren dienen zu dürfen. Für die Herren ist die Hingabe ihrer O eine Ehre. Doch für uns war es, denke ich, eine Frage der Ehre. Neue Ideen und der überwältigende Wunsch es besser zu machen.
(Wieder ein Song von VNV-Nation, diesmal aber ausgesucht von Sir CoS)

Für das Training wurde ein erstes Konzept entwickelt, auch wenn wir bis heute daran noch viel gefeilt haben, war es der erste Schritt in die richtige Richtung. Auch wurde die Torwächterszene ausgebaut. Für die Vorführungen haben wir das erste Mal die Monologe vorher in einem Tonstudio einsprechen lassen.

Exces de Roissy V

Also hat sich am 25.04.2015 abermals die Tür nach Roissy geöffnet. Mit ganz viel Spannung auf unserer Seite. Zu tief steckte noch die Erinnerung in unseren Knochen. Doch mit so einem fantastischen Team kann man alles bewältigen. Zumal wir auch einige Änderungen im Team vorgenommen hatten. Nicht jeder dominante Mann eignet sich als Diener. Und das letzte Training war auch deshalb nicht so gelaufen, wie wir uns das gewünscht hatten.

Diesmal wird alles anders. Die Diener wurden sorgfältig ausgewählt und instruiert. Auch haben wir im Team verschiedene Verantwortungsbereiche festgelegt um die gesamte Organisation etwas zu vereinfachen.

Es gab 2 Torwächter um dem Zeitplan besser folgen zu können.
Die Vorführungen waren im Vorfeld durch die aufgenommenen Monologe besser planbar.
Wir waren bestens vorbereitet und das hat sich ausgezahlt.

Das Excès de Roissy V hat uns gezeigt das wir wieder auf dem richtigen Weg sind.

Eine große Neuerung gab es aber hier auf diesem Event. Anne Marie… was soll ich nur zu dieser Frau sagen … jedes Superlativ, welches mir einfällt ist einfach zu wenig…
Auch die Gäste waren meiner Meinung. Anne Marie hat uns einfach noch gefehlt.
Die anderen Verbesserungen sind zwar im Schatten von Anne Marie etwas untergegangen, aber das ist nicht schlimm. Wir fügen jedesmal irgendwo noch dekorative Kleinigkeiten ein. Diese sollen gar nicht so sehr auffallen, sondern einfach nur das Gesamtbild abrunden. Hier und da mal noch ein Logo eingefügt, schadet ja nicht. ;-P

Wir waren wieder zuversichtlich und schauten mit Freude, auf das was kommen würde.

Eine große Überraschung gab es auch im Vorfeld zu diesem Excès de Roissy. Andere sind vermehrt auf uns aufmerksam geworden und zu unserem großen Erstaunen, brachte die SZ (also das Magazin „Schlagzeilen“ Ausgabe SZ139 vom 05.11.2014) einen Artikel über uns. Zusätzlich veröffentlichten sie auch eine Geschichte von einer unserer O´s. Wir waren mega stolz und glücklich, aber auch ungläubig.

Machen wir wirklich soviel anders, als andere.

Im Grunde sind wir doch nur ein paar Menschen, die eine Veranstaltung zur Geschichte der O machen. Es hat uns, auf jeden Fall, noch mehr angespornt unser Bestes zu geben, den aus Sicht einer der uns anvertrauten O´s zu lesen, was in ihr vorgeht, war einfach unglaublich. Es hat uns gezeigt, das wir sehr viele Sachen richtig machen. Und wieder möchte ich mich bei O Benny bedanken!!