Excès de Roissy X

X

16.09.2017

„Wer Sie ungefügig finden wird, wird Sie hierher zurückbringen. Sie werden jetzt in Ihre Zelle geführt.“

Pauline Réage

Exces de Roissy 10

Am 16.09.2017 lädt das ehrwüdige Hause zum nunmehr zehnten mal dominante Herren nach Roissy, um ihre O’s der strengen Prüfung des Excès de Roissy zu unterziehen. Erneut betreten die O’s das Unbekannte, die Welt von Roissy, erschaffen von ihren Gebietern, in der sie strengen Ritualen unterwurfen werden und harte Prüfungen bestehen müssen.

Die Veranstaltung, die eigentlich nur eine einzige sein sollte, feiert ein Jubiläum, welches es nie geben sollte. Für die Gäste, die Excès de Roissy kennen, ist es mehr als x’te O-Party, für sie ist es ihr Roissy, ein Ort an dem sie ihre geheimen Sehnsüchte nach Herrschaft, Demut und Unterwerfung er- und ausleben. In Roissy treffen sie abermals auf die Charaktere aus dem Buch, denen wir leben einhauchen: der strenge Torwächer, die herrliche Anne-Marie, Diener Pierre mit seiner gnadenlosen Gefolgschafft, die dunkle Stimme, die in den Mauern von Roissy seit jeher fortbestand und den Novizinnen die den O’s die Hoffnung geben, die schweren Prüfungen ihrer Gebieter bestehen zu können.

Im Buch war Roissy der Ort, in dem devote Damen zu gehorsamen Lustdienerinnen erzogen und mit strenger Hand geformt wurden, zur Freude ihrer Gebieter. So gebietet es auch unsere Tradition nach den Wünschen der Herren die Ausbildung ihrer O’s voranzutreiben und ihren Ausbildungsstand regelmäßig zu prüfen. O’s die seit ihrem letzten Besuch durch besonderen Ungehorsam aufgefallen sind, werden von Ihren Gebietern als „Korrekturmaßnahme“ nach Roissy gebracht. Das Hause Roissy ist bestens unterrichtet und ahndet die Verstöße ohne kompromisse.

Sehr gern darf das Hause Roissy über die Verstöße der O’s unterrichtet werden, damit notwendige Korreturmaßnahmen ergriffen werden können. Auch stehen wir den Gebietern zur Seite, die sich bestimmte Erziehungsmaßnahmen für ihre O’s wünschen. Gäste, die zur Teilnahme bestätigt sind, dürfen sich im Vertrauen an uns wenden.

Excès de Roissy ist eine besonders dramaturgische Veranstaltung nach „Geschichte der O“. Der Ablauf folgt einem roten Faden, die den Inhalt bestimmt jeder Gebieter für seine O, ohne ihr Mitwissen und Mitspracherecht, ganz individuell. Jedes Detail wird vorab geplant und wir versuchen alles zu tun, um den Wünschen der Herren zu entsprechen, um für sie Roissy lebendig werden zu lassen.

Eingeladen sind Paare in der klassischen Konstellation (er dominant, sie devot), sowie dominante Einzelherren. Der Schwerpunkt liegt auf D/S. Eine sadomasochistische Komponente kann vorhanden sein, ist aber keine Bedingung. Auch rein dominante Herren (ohne sadistische Komponente) oder rein devote Damen (ohne masochistische Komponente) sind im Hause Willkommen! Das heißt nicht, dass Excès de Roissy härter oder sanfter ist, es ist nur eins: Anders!