Die Exzesse von Roissy

„Hör zu“, sagt er. „Es ist soweit. Ich lasse dich jetzt allein. Du steigst aus und klingelst an der Tür. Du folgst der Person, die dir öffnet, du tust alles, was man von dir verlangt.“

„Du bist weiter nichts als das Mädchen, das ich anliefere.“

„Doch, doch, ich werde dort sein. Geh!“

Zwei Frauen hatten die Tür geöffnet, zwei junge und hübsche Frauen. Jede trug ein enges Halsband und enge Armbänder um die Handgelenke. Ich weiß nun, daß sie O die Hände losbanden, die noch immer hinter ihrem Rücken gefesselt waren, und Ihr sagten, dass sie sich ausziehen müsse…

Pauline Réage

Das Excès de Roissy ist eine Veranstaltung nach „Die Geschichte der O“, die die Romaninhalte realistisch wiedergibt und für jeden Gast individuell nacherzählt. Ziel soll es sein, denen die sich der Konsequenz bewusst sind zu ermöglichen, Roissy selbst zu erleben. Wir erheben den Anspruch nicht nur irgendeine „O Party“ zu sein, sondern insbesondere die D/S Komponente aus dem Roman nachzuempfinden und mitzuerleben!

Das Buch „Die Geschichte der O“ ist ein Roman, welcher 1954 erschien und schnell zum Standardwerk der „weiblichen Devotion“ avancierte. Ein erotisches Buch, dass die Phantasie beflügelt. Doch für viele von uns ist „Die Geschichte der O“ nicht nur eine wunderbare Phantasie, sondern ein erotischer Lebensstil, der sich in unseren Partnerschaften wiederspiegelt.

Im Buch ist von einem Ort die Rede, der sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht: „ROISSY“! Laut Buch befindet sich dort ein Schloss, auf dem Frauen zu Sklavinnen ausgebildet und strengen Regeln unterworfen werden!

Viele Veranstaltungen, die sich um das Thema „Geschichte der O“ drehen, versuchen Roissy immer realistischer werden zu lassen. Für Liebhaber ein Traum, der sie nicht loslässt und dem sie immer wieder einen Schritt näher kommen wollen.

Roissy entspringt einem Roman, einer Phantasie der Autorin. Eine Phantasie entspringt immer dem Kopf, also muss eine Veranstaltung, die diese Phantasie zum Thema hat, vor allem geistig erlebbar sein. „Kopfkino“, wie wir sagen!

Die perfekte Inszenierung mit geführter Dramaturgie und einem ausgeklügelten Konzept. Das ist es was wir wollten. Eine Veranstaltung um das Thema „Geschichte der O“, die ein wahres Feuerwerk in unseren Köpfen entfacht und Roissy für uns alle ein Stück erlebbarer macht!

Excès de Roissy ist keine Kopie von anderen „O-Veranstaltung“, es geht emotional viel tiefer. Excès de Roissy ist kein Experiment, denn es beginnt mit der Entscheidung, Roissy für einen Abend erleben zu wollen. Excès de Roissy ist ein Feuerwerk, ein einziger Orgasmus im Kopf und für die Sinne, erfahrbar durch eine psychologisch und physiologisch perfekt abgestimmte Dramaturgie. Ein Film, in dem wir alle die Protagonisten sind und der bereits mit Eurer Anmeldung beginnt, denn hier wird nichts dem Zufall überlassen!

Diese konzeptionell einzigartige Veranstaltung wendet sich nicht nur an erfahrene Paare in der typischen O-Konstellation (er dominant, sie devot), sondern vor allem an diejenigen, die nicht nur irgendeine „BDSM-Party“ besuchen, sondern für einen Abend in einer anderen Welt sein möchten – Der Welt von Roissy.

Alles beginnt mir einer Entscheidung…der Entscheidung Roissy einmal zu leben, ohne Bändchen und ohne Profilbögen, dennoch sicher, vernünftig und immer im gegenseitigen einvernehmen!


In Zusammenarbeit mit:

Metall Geyer
BMH Eventclub


Unsere Partner: